Kieferer
Energiewanderweg

Energie und Natur auf Schritt und Tritt

Energie und Natur auf Schritt und Tritt

Die unerschöpfliche Wasserkraft von Kieferbach und Gießenbach liefert seit über 500 Jahren Energie für Kiefersfelden.

Die beiden Gebirgsbäche aus den Alpenmassiven Tirols und Bayerns waren der Motor einer industriellen Blütezeit. Noch heute treiben sie sechs Wasserkraftwerke an. Der hier erzeugte Bio-Strom bildet das Rückgrat der kommunalen Elektrizitätsversorgung mit 100% Strom aus erneuerbaren Energien.

Der Energie-Wanderweg im staatlich anerkannten Luftkurort Kiefersfelden zeigt Wanderern und Spaziergängern Schritt für Schritt, wie das spannende Thema in die vielfältige Natur und das Erlebnis- und Erholungsangebot eingebettet ist.

Erwachsene und Kinder entdecken auf spannende und unterhaltsame Weise Energieschnecken, versteckte Kanäle, Kraftwerksturbinen, Wehranlagen, ein „Wasserschloss“, einen Wasserspielplatz, Bayerns größtes Wasserrad oder die wildromantische Gießenbachklamm. Unterwegs bieten Bäche und Staustellen Abkühlung im kristallklaren Bergwasser.

Die Gesamt-Tour ist in mehrere miteinander kombinierbare Etappen aufgeteilt. Karten und GPS-Tracks sind downloadbar.

17 Hechtsee

Energiewanderweg Kiefersfelden

Energie und Natur auf Schritt und Tritt für jung und alt

Hinweis

Die Wegbeschildung ist durchgehend fertig Die Montage der Infotafeln an den Stationen verzögert sich leider! (Abschnitt 2 rot ist montiert) Ab sofort erhalten Sie die Broschüre „Energiewanderweg“ in der Kaiser-Reich Tourist Info mit allen Details zu den Stationan am Wanderweg

Abschnitt 1

Die „Violette Tour“ führt durch das ehemalige Industriegebiet unter anderem zu einem besonderen Museum, einer Fähre mit „Fluss-Motor“ und einem Kinderspielplatz, auf dem Wasser sogar nach oben fließen kann und ist ein guter Start für die gesamte Tour.

Länge 2,9 km, Gehzeit 45 min, Höhenmeter 9.

Inn_Kieferbachmündung_Doerner

Abschnitt 2

Hier erfahren Sie unter anderem, wie heute Strom in einem „Schneckenhaus“ erzeugt wird, warum ein Landeplatz für Holz die Industriegeschichte Kiefersfeldens einleitete und wo die Römer Spuren hinterließen.

Länge 3,1 km, Gehzeit 50 min, Höhenmeter 27.

05_Wasser 4108

Abschnitt 3

Im grünen Abschnitt des Energiewanderwegs erfahren Sie auf dem Weg zum „Paradies“ unter anderem, warum ein Wasserfall nach „faulen Eiern“ stinkt, wie sich Energie anfühlt und warum ein einsames Holzhäuschen Internet-Anschluss hat.

Länge 4,9 km, Gehzeit 1 h 20 min, Höhenmeter 27.

19_Bleyerbruecke

Abschnitt 4

Hier liegen Kiefersfeldens kleinstes, größtes und ältestes Wasserkraftwerk – jedes mit anderer Technik. Der weitere Weg führt durch die spektakuläre Gießenbachklamm zu einem magischen Bauernhof mit Traumpanorama.

Länge 5,1 km, Gehzeit 1 h 50 min, Höhenmeter 236.

26_Klamm_3

Bei allen Fragen hilft Ihnen das Team der Kaiser-Reich Information Kiefersfelden in der Tourist-Info, direkt am Erlebnisbad „Innsola“ gerne weiter.

URLAUB IN BAYERN. URLAUB IN KIEFERSFELDEN.

Als “Tor zum Kaiser” bietet der Luftkurort Kiefersfelden am Fuße des Kaisergebirges grenzenlose Möglichkeiten für Freizeit und Urlaub in Oberbayern und Tirol – und das zu jeder Jahreszeit, im Sommer wie im Winter.


Bei uns finden Sie charakteristische Naturschönheiten wie aus dem Bilderbuch. Sportbegeisterte können in Kiefersfelden wandern, bergsteigen, radeln oder mountainbiken. Im Winter locken gleich mehrere Skigebiete in der näheren Umgebung auf die Piste. Direkt im Ort gibt es Langlaufloipen. Auch Rodeln ist in Kiefersfelden angesagt.

Tourist Information Kiefersfelden

Rathausplatz 5
(am Freizeitbad INNSOLA)
D-83088 Kiefersfelden

Kiefersfelden online

Ausführliche Informationen über alle Attraktionen und Angebote finden Sie auf unserer Webseite.

Service Hotline

Sie erreichen die Tourist-Information Kiefersfelden unter
08033 / 9765 - 27

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 8.00 bis 12.00 Uhr Mo – Fr: 14.00 bis 17.00 Uhr Mai – Oktober auch Sa: 10.00 bis 12.00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern.
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Akzeptieren Weitere Infos